Willkommen

Ihre Apotheke in der Aschaffenburger
Innenstadt.

Erthal-Kosmetik-Institut

Besuchen Sie unser Kosmetik-Institut in
der Erthalstrasse.

Unser Prämiensystem

Interessante Prämien und Aktionen für unsere
Kunden.

Schadstoffe in Innenräumen

SCHADSTOFFE IN INNENRÄUMEN

Immer mehr Menschen leiden an schwer zu behandelnden Erkrankungen oder chronischen Störungen wie:
•    Allergien
•    Immunschwäche
•    Depressionen
•    Nervenleiden
•    Schleimhautreizungen
•    Schwindel
•    Müdigkeit
•    Kopfschmerzen und Migräne
Immer häufiger sind Chemikalien und Giftstoffe aus der täglichen Umgebung die grundlegende Ursache dieser Regulationsstörung.
Gift in kleinen Dosen Schon vor Jahren hat das Bundesgesundheitsamt festgestellt, dass die Raumluft in vielen Wohnungen und Häusern viel höher mit Schadstoffen belastet ist als der Luftraum an einer vielbefahrenen Straßenkreuzung. Lösungsmittel aus Lacken und Farben, Insektizide aus Teppichböden, Aldehyde aus Tapeten oder Spanplatten, Pestizide aus Holzschutzmittel, Weichmacher aus Kunststoffen.....


Viele Baumaterialien wie Holz oder Dichtungsmassen, Wohnungsmaterialien wie Spanplatten oder Teppiche, sowie Farben, Lacke und Klebstoffe geben sowohl kurz-, als auch langfristig gesehen giftige Schadstoffe in unser engstes Wohnumfeld ab. Und leider bedeutet es nicht, wenn man nichts wahrnimmt (SEHEN, HÖREN, SCHMECKEN), dass auch nichts da ist. Gerade das führt zu einer unbewussten, stetigen Belastung. Auch Grenzwerte können einen leicht in die Irre führen, da z.B. ein Teppich und eine Wandfarbe, die jeder für sich, die zulässigen Grenzwerte nicht überschreitet, zusammen aber zu einer übermäßigen Belastungen führen können.


Auch der Segen des modernen Bauens und die damit verbundene immer stärkere Wärme-dämmung bzw. Isolierung führt zu einer erhöhten Belastung des Menschen. Denn nicht nur ein Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch zwischen Raum- und Außenluft, sondern auch die Giftstoffabgabe nach außen gestaltet sich dadurch viel schwieriger.
Diese z. T. hochgiftigen Fremdstoffe wirken schleichend auf den Gesamtorganismus ein und schädigen uns unter Umständen irreversibel. Holzschutzmittel, Insektizide, Flammschutz-mittel, Weichmacher oder Konservierungsmittel aus der Gruppe der sogenannten schwerflüchtigen Verbindungen binden stark an den Hausstaub und lassen sich hier in teilweise erschreckenden Mengen nachweisen. Leichtflüchtige organische Verbindungen aus Klebern, Farben und Lacken finden sich dagegen vorwiegend in der Raumluft und werden folglich aus diesem Medium bestimmt.

Sonderthema: SCHIMMEL

Schimmelpilze gehören neben Haustieren und Milben zu den stärksten allergenen Faktoren. Ausgelöst wird diese Allergie meist durch die Sporen der Schimmelpilze. Sie sind mikroskopisch klein und schweben frei in der Atemluft oder sind an den Hausstaub gebunden und können Nasenjucken, Augenbrennen oder aber auch allergisches Asthma hervorrufen.  Hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von über 20°C sind die optimalen Bedingungen, unter denen Schimmelpilze gedeihen. In Wohnungen breiten sie sich an Fenstern, Topfpflanzen, feuchten Wänden, Tapeten, in Betten und Matratzen, sowie Kellern und Speichern aus. Wo Stockflecken zu erkennen sind, da verbergen sich auch Schimmelpilze!  Unser Umweltlabor bestimmt mit wissenschaftlich anerkannten Methoden die Pilz- und Sporenbelastung Ihrer Wohnräume aus Raumluft, dem Hausstaub oder einer Materialprobe.  Bei Bedarf kann über eine TÜV-Analyse ein gerichtsverwertbares Gutachten erstellt werden.
Jeden Tag, jede Nacht wirken diese Schadstoffe in kleinsten Mengen auf unseren  Körper ein. Und eines Tages „läuft das Fass über" - Krankheiten treten auf, ohne für Arzt und Patienten ersichtlichen Grund.
Mit modernsten Analysenmethoden untersuchen wir Ihr gesamtes Lebensumfeld, um so den möglichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Und die Erfolge geben uns Recht. Immer mehr Patienten, immer mehr Ärzte denken bei therapieresistenten Erkrankungen an den schädlichen Einfluss von möglichen Umweltgiften aus der Wohnumgebung des Patienten.

Planen sie einen Wohnungs- bzw. Hauskauf?!

Kaufen Sie nicht die Katze im Sack. Eine vorherige Untersuchung Ihres neuen Domizils kann Ihnen viel Ärger und vor allem Kosten ersparen.

Wir untersuchen:

Wasser, Boden, Raumluft, Materialproben, Hausstaub & Schimmel.
Wir erstellen Analysen, Bewertungen & Gutachten – auch für Versicherungen.
Unser TÜV-geschulter Schadstoffgutachter steht gerne zu Ihrer Verfügung, damit Schadstoffe wie PCP und Lindan, PCB und Formaldehyd in Ihren Wohnräumen nichts zu suchen haben.

 

dd